Kontakt

Nails and more
Marion Locher-Debrunner
Dorfstrasse 27
CH-8536 Hüttwilen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobile: +41 79 338 40 42



Tipps

Pflege

  • Verwenden Sie 2 bis 3 mal wöchentlich ein hochwertiges Nagelöl, so erhalten Sie eine glatte, zarte und weiche Nagelhaut.
  • Schneiden sie niemals die Nagelhaut weg, da diese den Nagel mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Weichen Sie stattdessen die Nagelhaut auf und schieben diese mit einem Holzstäbchen langsam und in kreisenden Bewegungen zurück.
  • Schmutz unter den Nägeln sollte niemals mit einem spitzen Gegenstand entfernt werden, sondern mit einer Bürste.
  • Gebrauchen Sie nur acetonfreien Nagellackentferner, da dieser die Nägel nicht beschädigt.
  • Vermeiden Sie es Ihre Nägel mit einer Schere oder einem Knipser abzuschneiden. Wenn unbedingt notwendig benützen Sie stattdessen eine Sandnagelfeile und ja nie eine Metallnagelfeile, da diese den Nagel verletzt.
  • Cremen Sie ihre Hände häufig ein.
  • Es wird empfohlen Ihre Nägel in regelmässigen Abständen wieder aufzufüllen.

Diverses

  • Achten Sie beim Arbeiten darauf, dass Sie mit den Fingerkuppen zufassen und nicht mit den Nägeln.
  • Tragen Sie beim Putzen, Waschen, bei der Gartenarbeit und beim hantieren mit Chemikalien immer Handschuhe.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung. Essen Sie viel Gemüse, Früchte und Getreideprodukte. Ebenso wichtig für die Gesundheit der Nägel ist eine ausreichende Versorgung mit Eisen und Zink.
  • Auf keinen Fall sollte der Kunstnagel abgerissen werden, dadurch würden sie sich nur den Naturnagel beschädigen.
  • Verwenden Sie Ihre Kunstnägel niemals als Werkzeug.
  • Für Personen mit juckenden Hauterkrankungen sind Kunstnägel äusserst praktisch, da die abgerundeten Kanten die Haut beim Kratzen weitaus weniger verletzen.
  • Meiden Sie die typischen Nagelbrecher oder achten Sie besonders auf Ihre Nägel bei Autotüren, Gurte, Tankdeckel, Wohnungs- und Haustüren, Getränkedosen, Tetrapacks, Fenster, beim Küche und Bad putzen und beim Betten machen.